Die Universität Potsdam setzt sich dafür ein, die digitale Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen zu gewährleisten. Wir verbessern kontinuierlich die Benutzerfreundlichkeit für alle Anwendungen und sind bemüht die Angebote im Einklang mit der Brandenburgischen Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung – BbgBITV – barrierefrei zugänglich zu machen. Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für den Webauftritt „Forschungsdatenmanagement in Brandenburg (FDM-BB)“ der Universität Potsdam, https://www.forschungsdaten-brandenburg.de und https://fdm-bb.de.

Bemühungen zur Unterstützung der Barrierefreiheit

Die Universität Potsdam ergreift die folgenden Maßnahmen, um die Zugänglichkeit zu gewährleisten:

  • Digitale Barrierefreiheit ist Teil unseres Leitbildes.
  • Die Zugänglichkeit ist Teil unserer internen Richtlinien.
  • Innerhalb der Einrichtung gibt es klare Ziele und Verantwortlichkeiten

Konformitätsstatus

Teilweise konform: Diese Anwendung entspricht teilweise den Vorgaben der EN 301 549.

Methodik der Prüfung: Selbstbewertung

Erstellungsdatum: 29. Januar 2021
Letzte Überprüfung: 29. Januar 2021

Bekannte Probleme bei der Barrierefreiheit

Trotz unserer Bemühungen können bei der Benutzung einige Probleme auftreten.

Dies ist eine Beschreibung der bekannten nicht barrierefrei zugänglichen Inhalte. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein Problem feststellen, das nicht aufgeführt ist.

  • Aus technischen Gründen fehlen Linkbeschreibungen. Die Linkziele ergeben sich aber stets aus dem vorhergehenden Text.
  • Es können Fehler in der Struktur und Inhaltshierarchie vorliegen oder Links unverständlich sein.
  • Die Schriftgröße ist teilweise nicht veränderbar und teilweise werden Schriftgrafiken verwendet.
  • Das Kontrastverhältnis ist teilweise nicht ausreichend.
  • Gegebenenfalls liegen nicht alle Dokumente in einer barrierefreien Fassung vor.
  • Bewegte Inhalte (sog. Slider) sind nicht abschaltbar.
  • Eine Erweiterung der Startseite um die Punkte „Leichte Sprache“ und „Gebärdensprache“ ist nicht geplant.
  • Die Anmeldung zum internen Bereich ist aus technischen Gründen nicht barrierefrei.

Begründung:

Die Betreuung der Seite erfolgt durch das FDM-BB Projektteam ohne Unterstützung einer professionellen Webredaktion. Wir stellen Dokumenten aus verschiedenen Quellen, auch von Kooperationspartner:innen, bereit und können die Barrierefreiheit der Dokumente daher nicht in jedem Fall sicherstellen.

Feedback-Mechanismus

Sie können uns bestehende Mängel zur Einhaltung der Anforderungen der Barrierefreiheit mitteilen. Informationen, die nicht barrierefrei sind, können Sie barrierefrei anfordern.

 

Kontakt

Projekt FDM-BB
Universitätsbibliothek
Niklas Hartmann
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

E-Mail: fdm-bb-projekt@listserv.dfn.de

Durchsetzungsverfahren

Bleibt eine Anfrage zur Barrierefreiheit an das FDM-BB innerhalb von drei Wochen ganz oder teilweise unbeantwortet oder stellt Sie die Antwort nicht zufrieden, prüft die Überwachungsstelle auf Antrag durch Sie, ob im Rahmen der Überwachung gegenüber der öffentlichen Stelle Maßnahmen erforderlich sind.

 

Kontakt:

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg
Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen – Durchsetzungsstelle –

Henning-von-Tresckow-Straße 2-13, Haus S, 14467 Potsdam
E-Mail: Durchsetzung.BIT@MSGIV.Brandenburg.de

Formelle Genehmigung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Chief Information Officer (CIO)
Dr. Peter Kostädt
E-Mail: cio@uni-potsdam.de

Potsdam, 19.02.2021